Sybille Baecker
Sybille Baecker
Sybille Baecker

»Moin, moin« oder »Griaß Godd«?

- Wer sind Sie eigentlich, Frau Baecker?

Wer bin ich, und wenn … nein, lassen wir das. Hier sind die Fakten:

Ich wurde 1970 in Thuine geboren, das ist ein kleiner Ort in Niedersachsen. Nach »Moin« und »Lütte« folgte »datt« und »watt«, denn meine Jugendzeit verbrachte ich in der westfälischen Grenzstadt Gronau. Und schließlich musste ich »ebbes schaffe« und zog zum Arbeiten ins Ländle. Heute lebe ich glücklich verheiratet wie mein Kommissar ;-) in Ammerbuch, das ist eine Ortsgemeinschaft, wenige Kilometer von der Universitätsstadt Tübingen (Baden-Württemberg) entfernt.

Auszeichnungen:

15. Juni 2020 - Arbeitsstipendium der Mörderischen Schwestern e. V.

2020 gewann ich das Arbeitsstipendium des Autorinnennetzwerks Mörderische Schwestern e.V. für mein Krimi Projekt »Kein Zurück«. Mit dem Stipendium fördert das Netzwerk jährlich die Arbeit einer Schriftstellerin an einem Kriminalroman. Das sagt die Jury: Die Autorin überzeugte mit einem politisch brisantem Plot, sie schafft in ihrem Roman Figuren jenseits von Klischees und Bilder, die den Leser in die von ihr geschaffene Welt ziehen.

Pressemitteilung

26. Juli 2005 - Buchjournal Schreibwettbewerb

Ganz unkriminell nahm meine Laufbahn ihren Anfang. Mit meiner ersten Kurzgeschichte »Sie spielt den Blues« schaffte ich es unter die ersten 20 des Schreibwettbewerbs des Buchjournals zum Thema »Glück«. Aus über 900 Einsendungen wurden die besten 20 Kurzgeschichten in einer Anthologie veröffentlicht. Diese erschien unter dem Titel »Ein Streifen Silberpapier«, die Ehrung der 20 Gewinnerinnen und Gewinner fand auf der Frankfurter Buchmesse 2005 statt.

Interviews

Interview Leserkanone (18.04.2022)

Drei Fragen zu »Sturm über den Highlands«.

Zum Interview

Interview nordisch-online (05.04.2022)

Nordisch Online ist das Online Magazin für Nordeuropa. Zum Erscheinen von »Sturm über den Highlands« gab es hier ein kleines Interview zum Buch.

Zum Interview

Interview Buchszene.de (30.12.2020)

Rosa lackierte Leichen, künstliche Intelligenzen und Menschen, die sich ihren Alltag mit lebensechten Puppen teilen. Sybille Baecker spricht im Interview über ihren Kriminalroman »Schwabentod« und wie sie auf die Idee für diesen Krimi-Plot kam.

Zum Interview

Interview Kriminetz.de - 7 Fragen an Sybille Baecker (10.09.2020)

Auf Kriminetz.de gibt es alles zum Thema Krimis & Thriller – News, Interviews, Rezensionen. Claudia Schmid von der Kriminetz-Redaktion stellte mir sieben Fragen.

Zum Interview

Interview Buechertreff.de – Das kriminalistische Interview (23.01.2020)

Die Büchertreff-Community hat mir 5 Fragen zu meinen Krimis und meiner Arbeit als Schriftstellerin gestellt.

Zum Interview